Du musst mir vertrauen von Sophie McKenzie


ISBN: 978-3-453-41448-8  -  Erschienen: Dezember 2014
Verlag: Heyne / RandomHouse
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 464  -  Genre: Thriller  -  Klappenbroschur 

Originaltitel: Trust in me

dumusstmirvertrauen
 

Inhalt
: Livy und ihr Mann Will führen eine solide Ehe – wäre da nicht Wills Affäre mit einer Kollegin vor einigen Jahren gewesen. Will ist gerade auf Dienstreise, als Livys glamouröse Freundin Julia tot aufgefunden wird. Livy entdeckt, dass Julia eine Agentur beauftragt hatte, die mithilfe weiblicher Agenten testet, ob ein Mann seiner Frau treu ist. Gegenstand der Recherche war Will. Hatte Julia den Verdacht, dass Will erneut untreu war? Oder war sie selbst in eine Affäre mit ihm verwickelt? Während Livy diesen Fragen nachgeht, gerät sie in große Gefahr ...
Quelle: Verlag: Heyne / RandomHouse

Verlagseite des Buches

Meine Zusammenfassung: Was wollte Julia ihrer besten Freundin Livy an dem Abend der Feier bei Wills Chef mitteilen? Livy ist viel zu nervös und durcheinander um ihren Anruf entgegenzunehmen, soll sie doch an dem Abend zum ersten Mal auf den Grund für die Risse in ihrer Ehe stoßen: Wills ehemaliger Affäre Catrina. Deshalb drückt sie ihre Freundin weg, was sie am Tag darauf jedoch bitter bereuen soll. 

Livy ist mit ihren Kindern, dem süßen kleinen Zack und der pupertierenden Hannah am nächsten Vormittag bei Julia zum Brunchen eingeladen. Da die zuverlässige Freundin nicht öffnet, betretreten die drei mit Hilfe eines Schlüssels die Wohnung und finden die leblose Frau. Ein Schock für die Mutter und ihre Kinder und Livy will sich nicht damit abfinden, dass Julia Selbstmord begangen haben soll, sie ist sich ganz sicher, dass ihre Freundin keinen Grund dazu hatte. Doch sie stößt nur auf taube Ohren, niemand will ihr glauben, bis sie auf Julias Freund Damian trifft, von dem sie Dinge erfährt, die sie enttäuscht und schockiert erkennen lassen, dass Julia ihr längst nicht alles anvertraut hat. 

Vor langer Zeit wurde Livys jüngere Schwester Kara ermordet, der Täter wurde nie gefaßt. Julia, die seitdem glaubt, ihre einstige beste Freundin im Stich gelassen zu haben hat nie aufgehört nach dem Täter zu suchen. Wurde ihre diese Suche letztendlich zum Verhängnis? Wollte sie Livy am Abend der Feier erzählen was sie endlich herausgefunden hat? Gemeinsam mit Damian versucht Livy das Geheimnis zu lüften und bringt sich und ihre Familie schnell in Gefahr. 

Die Story wird schnell zu einem Strudel aus Spannung und Verzweiflung, erneut wankt das Vertrauen von Livy zu ihrem Mann Will, hat er sie in den letzten Jahren weiterhin betrogen? Hat er sie die ganze Zeit hintergangen, während Livy versucht hat die Risse in ihrer Ehe zu kitten? Neue Hinweise lassen Livy kaum eine andere Wahl als an der Ehrlichkeit ihres Ehemannes zu zweifeln, dabei bräuchte sie ihn grade jetzt, wo sie versucht herauszufinden, was tatsächlich hinter dem Tod von Julia steckt.

Fazit: Spannend und mitreißend von Anfang bis zum Ende. Der flüssige Schreibstil der Autorin macht es leicht der Geschichte zu folgen und die Zusammenhänge zu verstehen. Ein Thriller bei dem einige Personen in´s Spiel gebracht werden die als Täter in Frage kommen, bis zum Ende hab ich mich gefragt wer es ist, ohne mich festlegen zu können und zu wollen, es macht doch zuviel Spaß sich wenigstens noch ein bisschen überraschen zu lassen. Ich habe das Buch kaum aus den Händen legen können und es für meine Verhältnisse schnell beendet, es war einfach zu spannend und ich habe mit Livy gelitten, die vom Misstrauen zu ihrem Mann und der Angst um ihre Kinder förmlich zu droht zu zerreißen. Nachdem sich die Spannung immer weiter steigert, gibt es am Ende einen angemessenen Showdown, ich habe tatsächlich mehr als einen Tag gebraucht um ein neues Buch zu anzufangen, da ich mich erstmal von Du musst mir vertrauen erholen musste. Es hat mich sehr aufgewühlt und kribbelig zurück gelassen. 

Für mich ein rundherum gelungener Thriller der alles hat um den Leser zu fesseln und zu begeistern. Ich gebe volle Punktzahl für fesselnde Spannung von Anfang bis zum Ende.

5star


Für mich war Du musst mir vertrauen das erste Buch von der Autorin Sophie McKenzie. Da mich ihr Schreibstil auf Anhieb sehr überzeugt hat, möchte ich auch ihr Buch Seit du tot bist lesen, die Inhaltsangabe liest sich interessant und läßt mich vermuten, dass es mich wieder sehr fesseln kann:

seit dutotbist

Gens Tochter kam vor acht Jahren tot zur Welt. Nun steht eine fremde Frau vor ihrer Tür und behauptet, dass sie lebt. Dass alle bei der Geburt Anwesenden gekauft waren, damit jemand Gen ihr Baby wegnehmen konnte. Zunächst hält Gen das für einen geschmacklosen Scherz. Aber etwas in ihr sagt ihr, dass die Frau die Wahrheit sagt, und eine trügerische Hoffnung keimt in ihr auf. Aber wer sollte so etwas tun, falls es tatsächlich wahr ist? Es kann nur jemand aus ihrem engsten Umfeld gewesen sein ...




 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com