Der Kruzifix-Killer von Chris Carter


ISBN: 978-3-5482-8109-4  -  Erschienen: Juni 2009
Verlag: Ullstein Buchverlage
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 480  -  Genre: Psycho-Thriller  -  Taschenbuch

Originaltitel: The Cruzifix Killer
 
der kruzifixkiller
 Inhalt: Der Kruzifix-Killer ist zurück, Detective Robert Hunters Verdacht hat sich bestätigt, damals wurde der falsche Mann für die grausamen Morde zu Tode verurteilt. Gemeinsam mit seinem neuen Kollegen Garcia macht er sich auf die Jagt nach dem Killer, der nach vielen Monaten Pause weitermacht und ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen sein schreckliches Werk fortsetzt.

Robert Hunter gehört zur Mordkomission die sich nur den schlimmsten Fällen von Los Angeles widmet. Die grausamen Taten haben Folgen hinterlassen, er leidet unter schlimmen Schlafstörungen und lebt nahezu für seine Arbeit die ihn aufzufressen scheint.

Unter Hochdruck arbeiten Hunter und Garcia an den neuen Fällen des Kruzifix-Killers, der viel zu intelligent scheint um den Ermittlern in´s Netz zu gehen. Sein Motiv ist Rache, und während die Detectives jeder noch so winzigen Spur nachgehen und einen Zusammenhang zwischen den Opfern suchen, hat der Killer bereits weitere Opfer im Visir.
Quelle: Ullstein Buchverlage

Verlagseite des Buches

Meine Meinung:  Gleich das erste Kapitel läßt den Atem stocken, man wird direkt und ohne Vorwarnung in eine Geschichte geworfen die an Spannung und Grausamkeit nichts vermissen läßt. 

"Der Kruzifix-Killer" hat mir unheimlich gut gefallen, denn neben grausamen Morden in der schillernden und künstlichen Welt L.A.´s bietet er einen fesselnden und gut zu folgenden Schreibstil und ein tolles Ermittlerduo. Nach dem Unfalltod seines ehemaligen Partners bekommt Robert Hunter den jüngeren Garcia an die Seite gestellt, der sich schnell als intelligent und umgänglich erweist. Gleich der erste Fall des jungen Detectives wird einer seiner härtesten, was man gleich zu Beginn des Buches erfährt, denn das erste Kapitel ist ein Blick in die Zukunft der Geschichte und schraubt die Spannung gleich noch ein Stück höher.

Achtung Spoiler!!!   Die Spannung hat es dem Buch nicht genommen, aber es gab zwei Situationen im Buch, die mir kleine Hinweise auf den Täter gegeben haben, bzw. meinen Verdacht haben aufkeimen lassen. Wenn Ihr das Buch ebenfalls gelesen habt, ging es Euch genauso???

Auch die etwas düstere Nebengeschichte in der es um Snuff-Videos geht, läßt einen in die Abgründe der menschlichen Psyche und die nächtliche Welt L.A.´s blicken, der Autor hat damit ein recht geklemmendes Szenario erschaffen.

Zu den meisten wichtigen Protagonisten im Buch wird eine kleine Vorgeschichte erzählt, man ist nahe dran und lernt die Personen kennen, was der Geschichte etwas mehr Tiefe gibt.

Im Anschluss an dieses Buch werde ich "Der Vollstrecker" von Chris Carter lesen. Ich bin sehr gespannt, ob auch der zweite Fall von Hunter und Garcia mit dem Kruzifix-Killer mithalten kann. Ich habe das Buch über vorablesen bekommen und wußte erst nicht, dass es bereits ein Vorgängerbuch um das Ermittlerduo gibt. Da ich gerne die Reihenfolge einhalte, hab ich mir ganz schnell vorher noch den Kruzifix-Killer organisiert. Wenn ich beide Bücher hinter mir habe, brauche ich sicherlich erstmal eine sichtere Geschichte ganz ohne Mord und Totschlag. ;o)

Ganz klar bekommt "Der Kruzifix-Killer" von mir fünf Sterne. Ein Thriller der einfach alles hat, Spannung, guter Schreibstil und tolle Ermittler.
5star

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen