Vergiss den Sommer nicht von Morgan Matson


ISBN: 978-3-570-40181-1  -  Erschienen: Mai 2013
Verlag: cbj / RandomHouse
Preis: 7,99 Euro  -  Seiten: 480  -  Genre: Jugendbuch ab 12 Jahre

Originaltitel: Second Chance Summer
 vergissdensommernicht


Inhalt
: Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihrebeste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ...
Quelle: Verlag cbj / RandomHouse


Verlagseite des Buches

 

Da es schon wieder einige Wochen her ist, dass ich diese berührend-schöne Geschichte gelesen habe, möchte ich nicht allzuviel dazu schreiben, denn leider vergesse ich schnell viele der Kleinigkeiten und kann das Buch vielleicht nur leicht verfälscht zusammenfassen. Doch es hat mir sehr gut gefallen und ich freu mich sehr, dass ich es im Zuge einer Wanderbuchaktion lesen durfte, wofür ich mich bei Steffi - Die Lesetante - bedanken möchte. Leider hab ich nichts in´s Buch gekritzelt, irgendwie hätte mich das beim Lesen gestört, aber es war interessant und lustig zu lesen, was meine Vorleserinnen für Anmerkungen hinterlassen haben. Teilweise konnte ich dem nur zustimmen, aber es gab auch viele Stellen an denen ich gemerkt habe wie verschieden die Begebenheiten doch aufgenommen und bewertet werden. 

Meine Meinung:
 Eine berührende Geschichte über die erste große Liebe, Freundschaft und den Verlust des Vaters. Einerseits im leichten Stil geschrieben und andererseits mit viel Tiefgang erzählt Morgan Matson die Geschichte von Taylor, die ihrem Vater und ihrer Familie zu Liebe zurück an den Familienurlaubsort Lake Phoenix kehrt - zum ersten Mal nach fünf langen Jahren. Eigentlich wollte Taylor auch nicht wieder dorthin, doch ihr Vater hat Bauchspeicheldrüsenkrebs und nur noch wenige Wochen zu leben.

Gute Unterhaltung bei der ich jedoch öfter mit dem Kopf schütteln mußte, denn Taylors Handlungen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. Nichts desto trotz ist sie eine sympathische Protagnostin mit der ich lachen und weinen konnte, es war schön sie in diesem besagten Sommer zu begleiten und zu erleben wie intensiv die Beziehung zu ihrem todkranken Vater wird, wie sie versucht die alte Freundschaft zu ihrer besten Freundin zu kitten und nicht zuletzt auf ihre erste große Liebe trifft, den sie vor fünf Jahren ziemlich ungeschickt und trottelig hat stehen lassen. 

Ich kann dieses Buch nicht zu meinen Favoriten zählen, dafür hat noch ein Tick gefehlt, aber wer meine Bewertungen verfolgt weiß, dass 4,5 von 5 Punkten durchaus sehr positiv zu deuten sind.  Ich freu mich auf ein weiteres Buch von Morgan Matson, denn Amy on the Summerroad hab ich mir erst kürzlich aus einem ganz tollen Tauschpaket gefischt. ;o)

4 5star

Lieber für immer als lebenslänglich von Kristan Higgins


ISBN: 978-3-95649-097-2  -  Erschienen: November 2014
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 448  -  Genre: Liebe/Komödie  -  Taschenbuch

Originaltitel: The Perfect Match
lieberfuerimmer alslebenslaenglich
 

Inhalt
: Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden?
Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt ...
Quelle: Mira Taschenbuchverlag

Verlagseite des Buches
Meine Meinung: Kristan Higgins hat sich inzwischen zu einer meiner Lieblingsautorinnen entwickelt und ich bin sehr froh, dass es an Lesestoff nicht mangelt, ich habe hier noch zwei oder drei weitere ungelesene Bücher von ihr liegen und es gibt noch einige die ich gar nicht besitze. Die Geschichten ähneln sich, das muss ich zugeben, aber die Autorin schafft es immer ein neues liebevolles Muster für das Drumherum zu entwerfen und so war ich auch von Lieber für immer als lebenslänglich wieder sehr angetan. 

Faith ist eine sympathische junge Frau mit Hund und einer guten Portion Tollpatschigkeit. Irgendwie ähnelt sie damit allen Hauptprotagonistinnen, die ich in den Higgins-Büchern schon kennenlernen durfte und auch sie mochte ich auf Anhieb, wie schon ihre Vorgängerinnen. Dazu kommt ein toller Mann, mal mit mehr mal mit weniger Macken, bei dem Polizei-Chief Levi hab ich eher weniger Fehler gefunden und war selbst sofort verliebt. Doch die Beiden brauchen eine ganze Weile um zueinander zu finden, die Steine sind zwar nicht sehr groß, aber sie schaffen es sich selbst welche in den Weg zu legen, ebenfalls wie in den anderen Büchern. Aber genau das ist das Rezept welches ich mag und weshalb ich mich auf jedes weitere Buch freue, ich weiß genau, dass ich am Ende zufrieden bin, während des Lesens schmunzeln und vielleicht auch mal weinen muss und super unterhalten werde. Ohne großen Anspruch schafft es Kristan Higgins mich zu begeistern.

Die Inhaltsangabe zum Buch verrät längst nicht alles, das Buch ist nicht nur lustig, nein, es hat auch tragische Seiten. Faith ist Epileptikerin und hat als Kind einen schweren Unfall überlebt bei dem sie ihre Mutter verloren hat. Sie gibt sich die Schuld am Tod ihrer Mutter und trägt diesen Brocken noch auf den Schultern und im Herzen. Auch hat sie das Gefühl, dass ihre Schwester Honor ihr nach vielen Jahren übel nimmt, dass die Mutter um´s Leben gekommen ist und diese Geschichte zwischen ihnen steht. Zudem machen sich die vier Geschwister, von denen Faith die jüngste ist Sorgen, dass ihr Vater auf die plumpe Lorena reinfällt. Also macht sich Faith zur Aufgabe eine neue Frau für ihren Vater zu finden, nicht zuletzt weil sie sich schuldig daran fühlt, dass ihr Vater viel zu früh Witwer geworden ist. 

Es knistert gewaltig zwischen Faith und Levi, das spürt man recht schnell und diese beginnende Liebesgeschichte ist das schönste am ganzen Buch. Ich hab mitgefiebert und geschmachtet und immer wieder gehofft, dass sie sich endlich kriegen. Die Anziehungskraft zwischen den Hauptrollen in den Higgins-Büchern kann man beim Lesen spüren und die Art darüber zu schreiben ist einfach wunderbar. 

Die Geschichte hat viele kleine, lustige und liebenswerte Nebenstränge und man lernt schon die beiden Frauen kennen, die in zwei weiteren Büchern die Hauptrolle spielen werden. Faith Schwester Honor wird in Lieber Linksverkehr als gar kein Sex (März 2015) für Stimmung sorgen und ihre beste Freunden Colleen treffen wir erneut in Lieber mit dem Ex als gar kein Sex (Juni 2015). Ich freu mich drauf, genau wie auf die vielen weiteren Bücher von Kristan Higgins, die ich noch nicht gelesen habe. Eine kleine Übersicht gibt es hier.

Das Buch bekommt 4,5 Punkte von mir, es ist wirklich wunderbar, aber reicht nicht ganz an das für mich erste Buch von Kristan Higgins Fang des Tages heran. 

4 5star

Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar bei
bloggdeinbuch
und
mira taschenbuch mtb



Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan


ISBN: 978-3-95649-076-7  -  Erschienen: Oktober 2014
Verlag: Mira Taschenbuch 
Preis: 9,99 Euro  -  Seiten: 384  -  Genre: Liebe  -  Taschenbuch 

Originaltitel: Sleigh Bells In The Snow

winterzauber widerwillen
 
Inhalt: Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O'Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis ...
Quelle: Mira Taschenbuchverlag

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Eins der schönsten Cover die ich bisher in den Händen gehalten habe, Weihnachten und Romantik pur, ein bisschen kitschig vielleicht, aber das ist die Geschichte um Kayla Green und Jackson O´Neil auch und das ist gut so. Ich habe Winterzauber wider Willen genau am zweiten Weihnachtstag beendet und somit auf zwei Festen getanzt, denn die Autorin Sarah Morgan hat die winterliche Kulisse von Snow Crystal und die liebenswerte Familie O´Neal so lebhaft beschrieben, dass ich das Gefühl hatte selbst mit dabei zu sein, oder zumindest Mäuschen gespielt zu haben.

Snow Crystal ist ein Skiresort in traumhafter Kulisse, doch leider kommen nicht genug Gäste um diesen Winterzauber zu erleben, deshalb will Jackson O´Neal das Familienunternehmen retten und engagiert die PR-Expertin Kayla Green, die sofort einwilligt sich das Resort über die Weihnachtstage anzusehen um Ideen für die Werbekampagne zu sammeln. Doch die überaus fleißige Kayla entflieht New York nicht nur wegen der Arbeit, sie erhofft sich dem Fest entfliehen zu können, denn seit ihrer Teenagerzeit hasst sie Weihnachten regelrecht und versucht jedem geschmückten Baum, Lichterketten und Rentieren aus dem Weg zu gehen. 

Doch in Snow Crystal angekommen muss sich Kayla gleich mehreren schwierigen Situationen stellen, der großen Familie von Jackson O´Neal, einem bunter Haufen Menschen die nicht alle von der Anwesenheit der PR-Frau begeistert sind und mit Ablehnung reagieren und vor allem ganz traditionell Weihnachten feiern wollen. Das Kayla ausgerechnet über die Feiertage bei ihnen ist, weckt ihr Mitgefühl und den Wunsch sie in das Familienfest einzubinden. Doch nicht nur das wirft Kayla aus der Spur, die junge Frau deren Leben bisher durchgeplant war,von der Arbeit beherrscht wurde und die sich keine persönlichen Bindungen gestattet hat, wird von dem gutausehenden und überaus männlichen Jackson O´Neal umworben. 

Man kann sich eigentlich denken wie es weitergeht, die Geschichte ist nicht ganz unvorhersehbar, aber das Tolle ist einfach das Drumherum, ich konnte Snow Crystal förmlich sehen, die verschneiten Skipisten und Berge, die traumhaften Bungalows mit Blick in diese bezaubernde Winterlandschaft... Ich würde dort sofort Urlaub machen wollen und vielleicht würde ich mich von den heißen O´Neal-Brüdern sogar zum Skifahren überreden lassen, denn auf Brettern habe ich noch nie gestanden. 

Ein perfektes Buch für die Winter- und Weihnachtszeit, mir hat es Spaß gemacht die Feiertage doppelt zu begehen, einmal real und einmal lesend. Winterzauber wider Willen ist eine flüssig zu lesende, ktischig-romantische Liebesgeschichte. Dass das Buch nicht volle Punktzahl bekommt liegt einzig und alleine daran, dass die Geschichte recht einfach und vorhersehbar ist, was das Lesevergnügen jedoch nur minimal beeinträchtigt. 

4 5star


 

Danke für das Rezensionsexemplar an den Mira-Taschenbuch-Verlag
mira taschenbuch mtb


 

Das Blubbern von Glück von Barry Jonsberg


ISBN: 978-3-570-16286-6  -  Erschienen: September 2014
Verlag: cbt / Random House
Preis: 14,99 Euro  -  Seiten: 256  -  Genre: Kinder-/Jugendbuch ab 10 Jahre  -  Hardcover mit Schutzumschlag

Originaltitel: My life as an alphabet

dasblubbern vonglueck 
Inhalt: Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen ... anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen – Candice hat ein riesiges Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist das gar nicht so einfach ...

Denn wohin Candice auch sieht – an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem eigenen Leid ein. Ihr superkluger Freund Douglas Benson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.
Quelle: Verlag cbt / Random House

Verlagseite des Buches

Autor Barry Jonsberg bei Facebook

Meine Meinung: Dieses Buch ist ganz anders und es blubbert tatsächlich nur so vor lauter Witz und Besonderheiten. Verliebt habe ich mich gleich in das wundervolle Cover mit den schönen Farben und einem tollen Titel, die Geschichte hat mir schlussendlich nicht weniger gefallen. 

Candice ist ein ganz anderes Mädchen und während ich mir anfangs noch Gedanken darüber gemacht habe was mit ihr nicht stimmt oder ob sie vielleicht Autist ist, war es ab einem gewissen Punkt ganz egal, denn Candice ist Candice, die mit dem reichen Onkel Brian, einem Goldfisch namens Erdferkel-Fisch, einer Brieffreundin die nie antwortet und einem Freund der wie sie Außenseiter ist und aus einer anderen Dimension stammt. 

Um Candice herum gibt es seit einiger Zeit viel Traurigkeit, ihre Eltern leiden unter dem Tod ihrer kleinen Schwester Sky, ihr Vater hat sich mit seinem Bruder zerstritten und ihre Mutter hatte Krebs und ist depressiv. Darüber hinaus gibt es noch mehr Problemfälle in Candice Umfeld, ihre Lehrerin Ms. Bramford die für ihr zuckendes Auge gehänselt wird, ihr Haustier Erdferkel-Fisch der sie für eine Göttin halten könnte und Douglas aus einer anderen Dimension, der unbedingt zurück zu seinen richtigen Eltern will und deshalb allabendlich von einem Baum springt und doch jeden Tag auf´s Neue mit seinen Fakismile-Eltern verbringen muss. 

Ja, das hört sich alles etwas kurios und abgedreht an, doch wer Candice dabei verfolgt wie sie die Menschen auf ihre ganz besondere und oft etwas eigenwillige Weise glücklich macht und das Ganze als Hausaufgabe in Form einer alphabetisch angeordneten Autobiographie niederschreibt, wird sich bald in einer bunten Welt wiederfinden und gut unterhalten fühlen. 

Das Blubbern von Glück war für mich eine tolle Abwechslung und es war eine interessante Erfahrung das Leben durch die Augen von Candice zu betrachten, denn auch wenn sie irgendwie merkwürdig erscheint ist ihr Blick klarer und ihre Handlungen gradliniger als die von manch normal tickenden Menschen. So schafft es dieses 12jährige Mädchen das Glück zurück zu holen und ihren Mitmenschen wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten für eine warmherzige, lustige und vor Glück blubbernde Geschichte die so ganz anders ist und mir tolle Lesestunden beschert hat. 

4 5star


Ich sage Danke für das tolle Rezensionsexemplar:
cbt / Random House
und
bloggdeinbuch


 

Bittere Wunden von Karin Slaughter


ISBN: 978-3-7645-0517-2  -  Erschienen: September 2014
Verlag: blanvalet / RandomHouse
Preis: 19,99 Euro  -  Seiten: 576  -  Genre: Thriller  -  Gebundene Ausgabe 

Originaltitel: Criminal

bittere wunden
 

Inhalt
: Als eine Studentin spurlos verschwindet und Will Trent den Fall übernehmen will, wird ihm dieser mit unerwarteter Heftigkeit entzogen. Amanda Wagner, seine undurchschaubare Vorgesetzte, scheint Will mit aller Macht davon abhalten zu wollen, nach der Vermissten zu fahnden. Aber warum? Erst als sich die beiden in einem verlassenen Waisenheim gegenüberstehen, entspinnt sich eine Geschichte, die nicht nur das lang gehütete Geheimnis um Will Trents Vergangenheit endlich aufdeckt, sondern auch ein grausames Netz aus Verrat, Korruption und bitterem Hass entlarvt.

Quelle: Verlag blanvalet / RandomHouse

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Natürlich bin ich immer ganz heiß auf die neuen Bücher von Karin Slaughter, die zu meinen absoluten Lieblingsautoren zählt und ihre Reihe um Sara Linton, Jeffrey Tolliver, Will Trent und Co. verfolge ich von Anfang an und seit Jahren. Allerdings gibt es immer wieder bessere und schwächere Teile der Serie und leider zähle ich Bittere Wunden eher zu den schwächeren, da es sich viel zu oft gezogen hat und so verwirrend war, dass ich am Ende nicht ganz hinter die Story gestiegen bin, leider muss ich das an dieser Stelle zugeben. 

Dass ich dem Buch trotzdem vier Punkte gebe liegt daran, dass es immer wieder lesetechnisch ein nach Hause kommen ist, ich fühle mich immer wohl beim Lesen von Karin Slaughters Worten, auch wenn die Kriminalfälle in ihren Büchern nichts für seichte Gemüter sind. Außerdem habe ich in diesem Buch viel über die Vergangenheit von Amanda Wagner, Evelyn Michel und besonders Will Trent erfahren, es wurden viele Fragen beantwortet, die seit einigen Büchern offen waren.

Ich bin wie immer gespannt wie es weitergeht, besonders mit der Beziehung zwischen Sara und Will, der auch im aktuellen Buch wieder einige Stolpersteine in den Weg gelegt wurde. 

4star

Unterkategorien

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.