Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln von Kelly Moran

Zu wenig Redwood und nichts Neues, liest sich trotzdem gut

- (unbezahlte und unbeauftragte) Werbung -

redwood dreams
 
Inhalt: Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …
Quelle: Verlag Kyss

Verlagseite des Buches
Kurzmeinung: Eigentlich wollte ich diese Reihe nicht weiter verfolgen, da ich schon bei den ersten Büchern mit jedem Teil ein Stück mehr das Gefühl hatte, dass die Luft raus ist, bzw. sich die Geschichten der drei Tierarzt-Brüder zu sehr ähneln. Dann hab ich aber viele gute Meinungen zu diesem neusten Buch gelesen, sogar, dass dies für einige Leser der schönste Band bisher ist. Also musste Redwood Dreams - Es beginnt mit einem Lächeln doch bei mir einziehen.
Was soll ich sagen? Die Geschichte ist süß und unterhaltsam und bekommt von mir sehr gute vier Punkte, aber nun stehe ich erneut vor dem Dilemma, ob ich mir auch das entgültig letzte Buch (Es beginnt mit einem Knistern), welches Mitte Februar erscheint, kaufen soll??!! Die Geschichte vom sexy Feuerwehrmann Jason und der eher zurückhaltenden Lehrerin Ella liest sich schnell und macht Spaß, bietet jedoch keine neue Idee. Es macht zwar Spaß das kleine Katz und Maus-Spiel der beiden zu verfolgen, ich hätte mir jedoch mehr Wiedersehen mit den alten Redwood-Charakteren gewünscht, die nur am Anfang einmal ganz kurz erwähnt werden. So spielt die neue Story zwar in Redwood, hat jedoch kaum etwas mit ihren Vorgängern zu tun. 
Dieses Buch ist alles andere als ein Fehlgriff und ich bin mir sicher, wer schon die ersten drei Teile mochte, wird auch hier wieder gut unterhalten. Ich für meinen Teil bin allerdings auch etwas zwiegespalten und werden mir die Geschichte, in der Parker Maloney, Sheriff von Redwood und Jasons bester Freund die Hauptrolle spielt. wahrscheinlich sparen oder für viel später aufheben.


4star
Redwood-Reihe / Teil 4
Belletristik - 320 Seiten - November 2019 - Übersetzerin: Anita Hirschl


Redwood Love, mit einem Klick auf die Cover kommt ihr zu den Verlagseiten der Bücher
redwood1
redwood22redwood33

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.