Northern Love - Hoch wie der Himmel von Julie Birkland

Ein Wohlfühl-Liebesroman mit Schauplatz in Norwegen

- (unbezahlte und unbeauftragte) Werbung -

northernlove
Inhalt: Als Ärztin nach Norwegen ans Meer – dieser Traum ist alles, was Annik nach dem Unfalltod ihres Mannes von ihrer großen Liebe geblieben ist. In dem beschaulichen Städtchen Lillehamn wagt sie mit ihrem kleinen Sohn Theo einen Neuanfang.
Zwischen tiefen Wäldern, der rauen See und einem endlos wirkenden Himmel wird Anniks Schmerz mit jedem Tag ein wenig erträglicher.
Wäre da nur nicht Krister Solberg, ihr wortkarger Boss. Annik ist sich sicher, dass der attraktive Chirurg sie nicht leiden kann. Doch unberührt lässt er sie nicht.
Krister allerdings hat seine ganz eigenen Gründe, der neuen Ärztin in seiner Praxis zunächst aus dem Weg zu gehen. Nur langsam finden die beiden zueinander. Aber was ist mit Kristers gefährlichem Geheimnis? Und kann Annik ihr Herz noch einmal einem Mann öffnen?
»Hoch wie der Himmel« ist der 1. Band der Liebesroman-Reihe »Northern Love« rund um die Familienpraxis der Geschwister Krister, Alva und Espen Solberg im zauberhaften Ort Lillehamn am Fjord.
Quelle: Verlag Droemer Knaur

Verlagseite des Buches
Kurzmeinung: Ich hab schon lange nicht mehr ein so unkompliziertes Wohlfühlbuch gelesen, welches in einer bezaubernden und gleichzeitig gewaltigen Kulisse spielt, nämlich am Kjerag Fjord in Norwegen. Ich musste direkt Bilder googeln und hatte diese traumhafte Gegend schnell lebendig vor Augen. Dazu kommen die sympathischen Charaktere der Protagonisten. Da ist Annik mit ihrem Sohn Theo, die nach dem Tod des Ehemannes und Vaters eine Veränderung brauchen und in einen kleinen Ort nach Norwegen ziehen. Annik ist Ärztin, und hat eine Anstellung in der Praxis der Geschwister Alva, Espen und Krister gefunden. Von Alva und Espen wird sie schnell herzlich aufgenommen, nur Krister scheint ihr die kalte Schulter zu zeigen, was Annik darauf zurückführt, dass er einen kleinen Vorfall zwischen Mutter und Sohn während der Anreise beobachtet hat. Es dauern jedoch nicht lange, bis diese Distanz und ein Missverständnis überwunden sind und Annik und Krister sich näher kommen. Doch noch gibt es ein Geheimnis, welches Krister beichten muss und nicht weiß wie. Denn er hat ein gefährliches Hobby, welches unzumutbar für Annik scheint, die ihren Mann Flo durch einen Autounfall verloren hat.

Diese Liebesgeschichte hat mich durch seine Figuren und der besonderen Umgebung bestens unterhalten. Die Autorin versteht es Gefühle zu transportieren und ihre Progagonisten lebendig und nahbar zu beschreiben. Die beiden Folgeromane, in denen es um Kristers Geschwister, die Zwillinge Espen und Alva geht, möchte ich ebenfalls gerne in nächster Zeit lesen. 

northernlove2northernlove3

Tief wie das Meer ist bereits erschienen, Wild wie der Wind folgt im Mai diesen Jahres


5star
Northern Love-Reihe / Teil 1
Gegenwartsliteratur/Liebe - 368 Seiten - September 2020

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.